Stacks Image 377
Der Lagotto Romagnolo ist ein Wasserapportierhund aus dem nördlichen Italien, der früher zur Apportierarbeit in den Sümpfen und Lagunen Ravennas eingesetzt wurde.
Mit Austrocknen der Sümpfe musste nun eine neue Aufgabe her für diesen intelligenten Arbeitshund. So fing man an ihn zur Trüffelsuche zu nutzen und züchtete mit großem Augenmerk auf seinen ausgezeichneten Geruchssinn.
Heute wird der Lagotto in der Romagna zur Trüffelsuche eingesetzt.

Der Lagotto ist eine sehr ursprüngliche Rasse.
Ein mittelgroßer Hund mit kräftigem Körperbau. Er hat ein dicht gelocktes nicht haarendes Haarkleid.
Die Schulterhöhe eines Rüden sollte laut Rassestandard 43-48 cm und das Gewicht 13-16 kg betragen. Die Hündin sollte eine Größe von 41-46 cm und ein Gewicht von 11-14 kg haben.

Durch genetische Auslese wurde sein Jagdinstinkt modifiziert, was aber nun nicht heißt, dass er keinen mehr besäße. Aus persönlichen Erfahrungen können wir sagen, das selbst mancher Lagotto gerne mal einem Kaninchen oder Reh hinterher jagt, aber der Jagdinstinkt einem Hund angemessen ist und durch gutes und regelmäßiges Training unter Kontrolle zu bringen ist.
Der Lagotto ist ein sehr menschenbezogener, gelehriger, intelligenter und sportlicher Hund. Reine Haltung als Familienhund mit 3 Spaziergängen pro Tag wird der Natur und Energie der Lagotti nicht gerecht.
Stacks Image 118

Die Auslastung des Lagotto Romagnolo ist nicht alleine körperlich zu sehen. Natürlich läuft er für sein Leben gerne bei Fahrradtouren mit ( nach ausreichendem Training und Alter ), aber nur durch eine Kombination von geistiger und körperlicher Forderung wird man diesem Arbeitshund gerecht und erhält zum Dank einen ausgeglichenen, im Haus sehr ruhigen, menschenbezogenen und liebevollen vierbeinigen Begleiter an seiner Seite.
Durch seinen ausgesprochen guten Geruchssinn sind wir persönlich zum Mantrailing (Personenvermisstensuche) gekommen, was unsere Lagotti mit großer Leidenschaft verfolgen.
Zudem arbeiten wir mit unseren Hunden viel im jagdlichen Bereich mit unseren Hunden, ob Dummyarbeit, Fährte, Schleppe etc. Der Lagotto muss selten motiviert werden, sondern ist meist mit vollem Arbeitseifer dabei.  Jeder muss da aber sein persönlichen Hobby gemeinsam mit seinem Hund finden, ob nun Agility, Mantrailing oder eine der vielen Möglichkeiten der Hundesportarten.
Wichtig ist, dass man etwas mit seinem Hund gemeinsam macht, denn das stärkt ungemein die Bindung zwischen Hund und Halter.
Wenn man seinen Arbeitseifer akzeptiert und er entsprechend gefordert wird, hat man einen sehr gelehrigen, ausgeglichenen und führerbezogenen Partner an seiner Seite. So begleiten uns unsere Hunde überall hin, ob in den Urlaub, in die Stadt zum bummeln oder ins Restaurant zum Essen.


Stacks Image 125
Der Lagotto Romagnolo für uns persönlich

Er ist einfach ein toller Hund, der uns jeden Tag ein Lächeln auf unsere Gesichter zaubert.
Man darf sich aber auch nichts vormachen, man holt sich mit einem Lagotto keinen Sofahund ins Haus, obwohl unsere Hunde nach einem schönen und erlebnisreichen Tag gerne bei uns auf dem Sofa kuscheln. Gerade die ersten 2 Jahre ist der Lagotto ein Temperamentsbündel, natürlich gibt aus auch dabei große Charakterunterschiede der einzelnen Hunde, aber insgesamt lässt sich sagen, dass sie in ihren Junghundjahren sehr neugierig, temperamentvoll, energiegeladen und sportlich sind, was aber mit ausreichend geistiger und körperlicher Auslastung gut kanalisiert werden kann. Mit circa 2 Jahren werden sie deutlich abgeklärter und ruhiger, wobei ein Lagotto niemals ein gemütlicher Stubenhocker wird und bis ins hohe Alter sehr gelehrig, aufmerksam und energiegeladen bleibt.
Wir können und wollen uns ein Leben ohne diese wundervollen Tiere nicht mehr vorstellen, die uns in der heutigen sehr schnelllebigen Zeit oftmals daran erinnern mal innezuhalten, den Augenblick zu genießen und ein bewussteres Leben zu führen.