Die Minis unseres J-Wurfes sind da...

Am 31. Januar kündigten sich dann endlich klar und deutlich die Minis unseres J-Wurfes an. Wir hatten schon fast damit rechnen müssen, dass unsere Coco platzt, so dick war sie bereits. Im Ultraschall hatten wir 8 Welpen entdeckt. Wir waren also gespannt, ob wir damit richtig lagen.

Es war für uns sicher einer der schwersten Geburten, die wir bis jetzt erlebt haben. Mathias und ich haben eigentlich eine gute Routine in dem Ablauf, also wer schläft und wer kümmert sich. Da wie bei Coco das ganze auch schon mal 48 Stunden dauern kann, bis das dann wirklich der erste Welpe zur Welt kommt, war diesmal alles etwas anders.
Ich war total krank und konnte mich nicht einmal 10 Minuten auf den Beinen halten. Ein paar Stunden habe ich Coco zu mir ins Bett genommen, damit Mathias etwas schlafen kann. Als der erste Welpe dann auf die Welt gekommen ist, ging es wirklich schnell und Thias hat einen ganz tollen Job gemacht. Alle 8 Minis sind für Coco ohne große Probleme zur Welt gekommen und das innerhalb von 6 Stunden. Ich konnte dem Thias immer nur kurze Anweisungen und Hilfestellungen geben. Wie gesagt, er hat da wirklich einen guten Job für und mit unserer Coco gemacht.

Nadine hat uns die Tage wirklich klasse unterstützt. Auch, wenn sie leider die Geburt selber verpasst hat. Den 8 Welpen, eine Hündin, hatte einen embryonalen Entwicklungstopp, sodass wir gezwungen waren, diesen kleinen Mini einzuschläfern. Das musste der Mathias dann alleine und ohne meine Hilfe machen. Es war für dem Mathias ein sehr sehr schwerer Gang zum Tierarzt. Bei aller mühe, konnte er es kaum verbergen, wie nah ihm dieser Abschied ging.

Nun müssen wir uns alle erstmal ausruhen, zu Kräften kommen und gesund werden. Wohlgemerkt, eher ich und Thias. Coco und den Minis geht es blendet.